Regelmässige Fusspflege ist sehr wichtig

Jeder fühlt sich gerne wohl. Nicht umsonst gilt das persönliche Wohlbefinden als eines der wichtigsten Dinge um selbstbewusst durchs Leben zu gehen. Viele aber unterschätzen, dass man dabei die Füsse nicht vergessen sollte. Tatsächlich müssen unsere Füsse täglich so einiges leisten. Deshalb ist auch eine regelmässige Fusspflege nicht zu vergessen. Bei der Fusspflege, auch Pediküre genannt, handelt es sich um eine ästhetische Aufwertung der Füsse mithilfe der richtigen Therapie. Die Fusspflege fällt daher eher in den Bereich Schönheits- und Wellnessbehandlung und wird von einer Kosmetikerin oder einer ausgebildeten Fachkraft, beispielsweise auch in Hausen am Albis, Wädenswil, Horgen, Thalwil oder Hirzel durchgeführt. Mit verschiedenen Cremes und anderen Pflegeprodukten, aber auch mit einer dementsprechende Behandlung der Zehennägel, wie etwa schneiden, feilen, lackieren, kann man dazu beitragen, dass die Füsse die notwendige Fusspflege erhalten. Besonders im Sommer, wo man gerne barfuss geht und seine Füsse offen zeigt, ist es wichtig, dass die Fusspflege nicht vernachlässigt wird. Die regelmässige Fusspflege bei der Fachkraft in Hausen am Albis, Wädenswil, Horgen, Thalwil oder Hirzel ist daher bestimmt kein Fehler. Doch es gilt nicht nur an die Füsse zu denken, sondern auch an eine regelmässige Handpflege. Deshalb ist auch eine regelmässige Maniküre sehr zu empfehlen.

Fusspflege auch aus medizinischer Sicht wichtig

Bei der Fusspflege spielt nicht nur der kosmetische, sondern auch der gesundheitliche Aspekt eine ausschlaggebende Rolle. Als erstes sollte man deshalb immer dafür sorgen, dass die Füsse rein sind. Dafür bietet sich ein ausgedehntes Bad, eine Dusche oder ein Fussbad an, das die Durchblutung fördert. Ein Fussbad sollte 10 bis 20 Minuten dauern und ist beim Besuch einer Fachkraft für Fusspflege, etwa in Hausen am Albis, Wädenswil, Horgen, Thalwil oder Hirzel, ein fester Bestandteil. Wenn die Haut an den Füssen weich und geschmeidig ist, kann eine effiziente Fusspflege erfolgen. Produkte die sich ganz besonders für reine Füsse eignen und von der Fachkraft für Fusspflege in Hausen am Albis, Wädenswil, Horgen, Thalwil oder Hirzel verwendet werden, sind milde Seifen, ätherische Öle und Meersalz aus dem Toten Meer.

Nägel kürzen für Fusspflege sehr wichtig

Im nächsten Schritt werden bei der Fusspflege die Nägel gekürzt und die Hornhaut sorgfältig entfernt. Für das kürzen der Nägel verwendet die Fachkraft für Fusspflege in Hausen am Albis, Wädenswil, Horgen, Thalwil oder Hirzel eine Nagelschere oder einen Nagelklipser. Die Fachkraft für Fusspflege weisst auch darauf hin, dass Nägel immer gerade geschnitten werden sollten. So wird verhindert, dass sie einwachsen. Dies wird übrigens auch bei der Handpflege genauso gehandhabt. Falls unebene Stellen entstehen, werden diese von der Fachkraft für Fusspflege mit einer Nagelfeile entfernt. Besondere Aufmerksamkeit widmet die Fachkraft für Fusspflege der Entfernung der Hornhaut. Sie achtet sehr darauf, dass hier keine Verletzungen entstehen, denn dies kann sich sehr als Beeinträchtigung für die Füsse erweisen.

Auf was muss bei der Fusspflege geachtet werden?

Fusspflege findet nicht nur bei der Fachkraft, etwa in Hausen am Albis, Wädenswil, Horgen, Thalwil oder Hirzel statt. Die richtige Fusspflege beginnt schon zu Hause und die tägliche Reinigung der Füsse sollte für jeden Menschen als Selbstverständlichkeit gelten. Sie dient nicht nur der Hygiene sondern trägt auch dazu bei, Infektionen und Krankheiten vorzubeugen. Dabei sollte man nicht vergessen, den Bereich zwischen den Zehen mit in die Fusspflege einzubeziehen. Hier können sich unverhofft ungewollte Keime bilden. Nach einem angenehmen Fussbad kann man gesunde Füsse bedenkenlos trocken reiben, um dabei bereits ungewollten Hautüberschuss zu entfernen. Raue stellen und Hornhaut können vorsichtig mit einer Fussfeile entfernt werden. Regelmässiges Schneiden der Nägel und anschliessendes Feilen ist sehr wichtig, um die Zehen gesund und gepflegt zu halten. Wenn die Nägel nicht regelmässig geschnitten werden, besteht die Gefahr, dass diese verhärten und die umgebende Haut verletzen. Deshalb ist ein regelmässiger Termin zur Fusspflege bei einer ausgebildeten Fachkraft auch sehr zu empfehlen. Die Fusspflege ist neben der Maniküre, der Haarentfernung und der Cellulite Behandlung eine der am meisten in Anspruch genommenen Leistungen. Als Abschluss der Fusspflege empfiehlt sich auch noch eine Massage der Füsse und Beine. Das rundet das Pflegepaket ab.